Home About DIY Blogroll Contact Follow

10.09.2015

9-12 Schwangerschaftswoche


 Wie weit bin ich: 12+0
Bauchumfang: 87cm
Der beste Moment diese Woche: -Natürlich der Arzttermin als wir das Bauchbaby wieder gesehen haben. Ich war so nervös vor der Termin, man weiß ja nie... Es war jedenfalls alles super und das Baby hat uns sogar gewunken. 
-Ende der 12. Woche habe ich die ersten ganz leichten Kindsbewegungen gespürt. Nicht jeden Tag merke ich was aber ab und an und dann auch sehr eindeutig. Mich beruhigt das umheimlich.
Ich vermisse:Ich wollte jetzt schreiben auf dem Bauch zu schlafen, bin nämlich ein absoluter Bauchschläfer. Aus Versehen wache ich aber doch immer auf dem Bauch liegend auf, passiert einfach nachts. Ob das so gut ist weiß ich nicht.Irgendwann wenn der Bauch riesengroß ist werde ich mich mit der Seitenlage anfreunden müssen :-/ Ich vermisse es einfach zu schlafen wie ich es möchte, ohne schlechtes Gewissen.
Heißhunger auf: Wenig, Essen ist immernoch Bäääh, was aber ganz gut geht ist Kartoffelsuppe und Süßes aller Art. Hab schon die ersten Spekulatius verputzt.
Wehwehchen: -Die Müdigkeit nimmt wieder zu anstatt weniger zu werden und mir ist noch oft schlecht. Habe schon 2kg abgenommen weil ich kaum was runter bekomme.
-In der letzten Schwangerschaft hatte ich ganz arge Probleme mit unruhigen Beinen, das hat mich so belastet. Dieses mal bin ich ja bei einer anderen Ärztin und sie hat mir empfohlen, immer wenn ich etwas spüre, Magnesium zu nehmen. das habe ich getan als es wieder anfing und es hat bisher immer geholfen. Nehme die Brausetabletten von dm, die sind höher dosiert als das Pulver dass ich bei Mika hatte.
Ich freue mich: Dass ich mich hier so gut aufgehoben fühle, mit meiner Ärztin bin ich viel zufriedener, ich habe eine Hebamme gefunden die sehr lieb ist und die auch ambulante Geburten betreut, bin schon für Januar im Gebursvorbereitungskurz eingetragen, möchte noch Wassergymnastik machen, und ich habe jede Menge Mitschwangere in der Nachbarschaft mit denen ich mich austauschen kann, die mir auch schon super viele hilfreiche Tipps gegeben haben. 

Unser kleines Wunder bei Ssw 11+2

Damit ihr euch nicht wundert weshalb es solange dauerte bis das nächste Update kam. Ich möchte diesmal nur zu den Arztterminen über die Schwangerschaft bloggen, also ca alle 4 Wochen. Zwischendrin schreibe ich sicherlich auch immer mal wieder was über das Bauchbaby oder zeige genähte Kleidung.  Es ist für mich ehrlich gesagt einfach zu stressig jede Woche pünktlich Updates zu schreiben und unter Stress macht das bloggen keinen Spaß, deshalb so. Folgt mir doch am besten auf Instagram, da gibt es täglich was zu sehen und zu lesen.

18.08.2015

Unser zweites, kleines Wunder!

 Mit ganz tollen Neuigkeiten melde ich mich wieder zurück.
<3 Wir bekommen unser zweites Baby! <3
Gewünscht haben wir es uns schon viel eher aber mein Körper war viel zu beschäftigt Mika mit Muttermilch zu versorgen, dass eine zweite Schwangerschaft wohl zu viel gewesen wäre. Nach dem Abstillen ging es dann ganz schnell. Mittlerweile bin ich in der 9 Schwangerschaftswoche und sehr zuversichtlich, dass alles gut geht. Einmal hatten wir leider kein Glück. 
Wir freuen uns schon soo sehr auf Mikas Geschwisterchen und sind ganz gespannt wie das Leben mit zwei Kindern sein wird.
Es wissen bereits alle Bescheid, denn verheimlichen konnte ich die Schwangerschaft nicht mehr, auch wenn ich es wollte. Es war als stünde dick und fett "schwanger" auf meiner Stirn, denn ohne jemanden etwas verraten zu haben, wurde ich mehrmals beglückwünscht. "Man sieht es an meinen Augen", meinte eine der Spielplatzmamis, eine andere meinte sie hätte es am Bauch gesehen. Also soooo früh hatte ich bestimmt noch keinen Babybauch, das war eher ein Speckbauch gepaart mit meinem Hohlkreuz :-D 
Oma hat ein Mädchen in Auftrag gegeben, wollen wir mal sehen ob das klappt. Aber selbst wenn nicht, ich freue mich über beide Geschlechter gleichermaßen. Wir wünschen uns ja mehr als zwei Kinder, da werden dann hoffentlich irgendwann beide Geschlechter vertreten sein.

Wie bei Mika damals, werde ich über Schwangerschaft hier berichten, ihr könnt euch also über wöchentliche Schwangerschaftsupdates freuen.
Das Update heute ist von vor einer Woche, da war ich bei 8+0 also in der 9. Woche. Morgen komme ich in die 10. Woche.

 Wie weit bin ich: 8+0
Bauchumfang: 86cm (+6cm) Unglaublich, mein Bauch ist so groß wie bei Mika damals in der 16. Woche und das obwohl ich mit dem selben Gewicht gestartet bin. Man merkt, dass die Muskeln schneller nachgeben.
Der beste Moment diese Woche: Der erste Termin bei meiner Frauenärztin, das Herzchen schlug kräftig uns es sah alles gut aus. Marc und Mika waren auch dabei, ich glaube aber Mika versteht noch nicht was da passiert, wir warten noch eine Weile bis wir das thematisieren.
Ich vermisse: Fit zu sein, ich fühle mich soooo müde und ausgelaugt, zu nichts bin ich zu gebrauchen. Das passt Mika oft nicht aber ich bin auch nur ein Mensch und gebe mein Bestes.
Heißhunger auf: Nichts, Essen ist gerade bääääh.Ich bekomme kaum was runter weil ich alles eklig finde außer Obst und Marmeladenbrot.
Wehwehchen: -Es zieht und zwickt ab und zu im Unterleib aber nicht doll und vorallem stört es nicht, das sind sicher die Mutterbänder die sich dehnen.
-Schwindel, Übelkeit, Müdigkeit.
Ich freue mich: dass die zweite Schwangerschaft schneller rum geht, bei Mika habe ich zu sehr gewartet, weil ich früh zuhause war. Jetzt habe ich ja Mika und genug mit ihm zu tun, sodass alles ganz flott geht. Ich bin nicht so der Zeitanhalttyp ich freue mich wenns voran geht :-)



30.04.2015

Warum blogge ich eigentlich? / Sommeroutfit genäht!

Der Frühling ist ausgebrochen, mein letzter Post liegt wieder so lange zurück. 
Manchmal frage ich mich was ich mit dem Bloggen eigentlich bezwecken will? Warum teilt man mit der ganzen Welt einen großen Teil seines Lebens, postet Bilder von selbst genähten Klamotten, seinem Kind auf dem Spielplatz, dem Mittagessen, oder der Shoppingausbeute?
Habe ich ein zu großes Mitteilungsbedürfnis? Will ich mit dem was ich habe oder mache angeben? 
Ich habe keine Ahnung warum ich blogge und werde aufhören das zu hinterfragen, denn es macht ganz einfach riesen Spaß, das reicht doch als Grund völlig aus. 
Größere Lücken zwischen den Posts seien mir gegönnt, jeder braucht mal eine kreative Pause. Demnächst stehen hier ein paar technische Veränderungen an, der Blog soll z.B. eine eigene Domain bekommen, ganz unabhängug von Blogger. Das ist mir schon lange ein Bedürfnis. Damit darf sich Marc mal einen Abend lang beschäftigen :-)  
Ansonsten überlege ich noch hier eine gewisse Regelmäßigkeit reinzubringen, das z.B. immer Dienstag etwas Genähtes gezeigt wird, Donnerstags über Familienthemen geschrieben wird, jeden zweiten Sonntag ein Bilderpost erscheint. Irgendwie so. Für Ideen bin ich immer offen. 

Heute zeige ich euch zwei Kleidungsstücke die ich Mika für den Sommer genäht habe, da wäre einmal das T-Shirt aus dem grünen Fuchsstoff von Lillestoff. Den Schnitt habe ich einfach von einem gut sitzenden, gekauftenT-Shirt abgepaust. Hat ohne Probleme geklappt und mache ich sehr gerne. 
Die Hose ist aus der Zwergenverpackung von Farbenmix. Das ist leider schon die größte Größe, die ich genäht habe. Bald muss ich einen neuen Lieblingshosenschnitt finden.Welchen pumpigen und einfachen Schnitt könnt ihr empfehlen?
 Die Bilder hat übrigens unsere 8 jährige Nachbarstochter geschossen, hat sie gut gemacht oder?
 Bis ganz bald, versprochen!

20.02.2015

Frühlingsoutfit für Draußen genäht

 Warum wechseln wenn man zufrieden ist? Ich bleibe gerne bei bewährten Schnittmustern, darum gab es jetzt die 6.? Yellow Sky für Mika. Die Fotos entstanden als es noch nicht so kalt draußen war, es ist eher eine Übergangsjacke. Dazu habe ich ihm noch einen Loop und eine Mütze aus der Ottobre 4/2007 mit Öhrchen genäht. Musste sie nur ganz leicht vergrößern. Habe ich schonmal geschrieben, dass ich Öhrchenmützen liebe? Wahrscheinlich schon unzählige Male. :-)

Tur mir Leid, dass hier in letzter Zeit gar nicht so viel los ist, wer mir bei Instagram folgt hat sicher mitbekommen, welche Probleme wir bzw.. Mika mit dem Essen hat. Das schlaucht mich ganz schön. In einem anderen Post möchte ich darüber mehr schreiben.

Jetzt wünsche ich euch aber ein schönes Wochenende, bei dem Wetter zieht es einen ja geradezu nach draußen.

05.02.2015

Retro-Liebe im Schlafzimmer

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in unser Schlafzimmer gewähren. Ich weiß ja, ihr wartet schon auf Bilder vom Haus aber da muss ich euch leider noch etwas vertrösten, wir sind immernoch am werkeln, streichen, einrichten... habt noch ein klein wenig Geduld. 
Das Schlafzimmer ist schon beinahe fertig, die Wände sind noch etwas kahl aber da wird sich schon noch was Schönes finden. Ansonsten bin ich sehr glücklich damit wie es aussieht.
Das Holzbett strahlt Wärme und Gemütlichkeit aus und die bunte Bettwäsche erinnert mit ihren Mustern an die 70er Jahre.
 Von byGraziela gibt es nicht nur Bettwäsche, sondern auch Meterware zu kaufen. Jeweils 2 verschiedene Muster habe ich miteinander kombiniert und zu einem Kissen vernäht. Das Kissen mit der Eisenbahn liebt Mika ganz besonders, er erzählt uns morgens immer vom "Zug" oder vom "Baum".
Vorlesen gehört mittlerweile fest zum Einschlafritual dazu, das Buch "Mein kleines Zwergenbuch" war das erste Buch das wir ihm vorgelesen haben und es ist immernoch sein aller liebstes.
Zwischen Bett und Wand liegt eine von mir genähte Bettschlange, damit nachts keiner gegen die Wand kullert. Ich überlege auch fürs Kopfteil eine zu nähen, denn Mika rotiert nachts ganz schön.

Jetzt habt ihr ein bisschen was vom Schlafzimmer gesehen, ich freue mich schon so, den Rest bald zeigen zu können.

02.02.2015

Hose mit Po-Betonung

 Erst ein mal habe ich den Schnitt "little houses" aus der Ottobre 1/12 genäht. (siehe hier) Wie doof von mir, denn die Hose sieht so unheimlich süß aus an den Kleinen. Sie betont so schön den Windelpopo.
Meine Kombi ist sehr schlicht, ich mag es ganz gerne auch mal Ton in Ton, es muss ja nicht immer quietschebunt sein. Von dem gestreiften Jersey war gerade noch genug da, eine perfekte Resteverarbeitung also. Auch diese Hose bekam wieder einen Gummibund, 
Eine Anleitung dafür findet ihr z.B. hier.
 Seit Mika läuft, nähe ich wieder vermehrt Hosen denn die gehen ja jetzt nicht mehr so schnell kaputt. Eigentlich bräuchte er wirklich keine mehr aber es macht doch soooo einen Spaß. 
Übrigens ist nicht nur das Bilder machen mit einem Kind echt schwer, sonden auch das Post schreiben. Ich widme mich jetzt wieder meinem Kind, das meckert nämlich.
Bis bald!!


19.01.2015

Wir wickeln mit Stoffwindeln Teil 3 - Die Nachtwindel

Die Nachtwindel bekommt ihren ganz eigenen Post weil nicht alle Stoffwindeln für die Nacht geeignet sind. Babys die nachts viel trinken (so wie meins) pinkeln auch jede Menge und das muss eine Stoffwindel erstmal aushalten. Viele Mamas wickeln nur tags mit Stoff und nachts mit WWW. das hat sicher den Grund, dass sie die perfekte Nachtwindel noch nicht gefunden haben. 
Ich habe vor dem Kauf lange recherchiert und mich dann auf Rat für die Totsbots Bamboozle entschieden das ist eine Höschenwindel die eine Überhose benötigt. Mit 6 Höschenwindeln und 4 Überhosen kommen wir sehr gut klar. Hier lohnt sich der Preis absolut.
Ein paar Nächte trug Mika sie zusammen mit einer ganz normalen eher dünnen Einlage aus Baumwolle. Das hielt nicht lange dicht, in der nächsten Nacht versuchte ich zwei dieser Einlagen, das brachte aber auch nicht viel mehr. Dann kam ich auf die Idee, die Windel mit einer Prefoldeinlage, die ja sehr viel Flüssigkeit aufnimmt und einer dünnen Baumwolleinlage zu stopfen. Super Sache, die Windel hielt die ganze Nacht dicht. War ich froh, nie mehr Wegwerfwindeln kaufen zu müssen.
Vor Kurzem hatten wir dann wieder ein paar ausgelaufene Windeln, mir viel auf, dass die Überhosen knapp geworden sind, am Bauch schaute die Innenwindel heraus, ganz klar, dass wenn die nass ist und den Body berührt das ganze Kind bald nass ist. Ich bestellte die nächste Größe, und seither ist wieder Ruhe, wir hatten keine ausgelaufene Windel mehr. Achtet immer darauf, dass kein bisschen Stoff von der Innenwindel heraus guckt.
 Mika stört seine dicke Windel kein bisschen, er schläft auf dem Bauch, alles kein Problem. Nur für den Tag fände ich sie ein bisschen wuchtig.
Ihr seht, auch die Nacht bewältigt man mit Stoffwindeln gut ohne ständig wickeln zu müssen, das wäre für mich ein Grund gewesen sie nicht zu nutzen.

Im nächsten Post verrate ich euch ein paar gute Shops und zeige was man noch so braucht beim Wickeln mit Stoff.

Auto-Liebe und neue Hose

 Zur Zeit steckt Mika in einer komischen Phase, er hat ja schon früh seine Liebe für Autos entdeckt aber seit etwa einer Woche geht gar nichts mehr ohne seine Lieblingsautos. Die müssen überall hin mit. Er schläft mit Autos in der Hand ein, mitten in der Nacht wacht er auf und sucht sie fast panisch und wehe die werden mal irgendwo vergessen. Selbst beim Jacke anziehen werden sie nur unter Protest mal kurz losgelassen. Die meiste Zeit liegt er auf dem Boden, Kopf auf dem Arm abgelegt und spielt mit seinen geliebten Autos. 
Warum keine Kuscheltiere?! Die sind nicht so hart im Bett. :-D
 Gestern Abend habe ich mich an die Nähmaschine gesetzt und wieder mal etwas genäht. Drei Hosen und eine fast fertige Jacke. Eine der Hosen ist diese, aus rotem Frottejersey von Hamburger Liebe. Der Stoff fühlt sich so toll an, ich mag Frottee sowieso sehr gerne, genauso wie Nicky. Der Schnitt ist wie immer aus der Zwergenverpackung.
Statt Bündchen habe ich diesmal einen Gummibund genäht. Irgendwie leiern die Bauchbündchen hier oft aus, das liegt wahrscheinlich an der Qualität. Passenden Jersey hatte ich gerade nicht da, darum Gummibund.
 Ich will wieder mehr nähen und weniger kaufen. 
Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen nurnoch Socken, Bodys und Bacis-Shirts zu kaufen, bevorzugt gebraucht. Mein Nähzimmer platzt, die Stoffe wollen endlich vernäht werden und ich hab so Spaß dran mein Kind zu benähen und ihn dann in den selbst gemachten Klamotten zu sehen. Das ist das Schöne am Nähen, man sieht seine Werke ständig vor sich rumhüpfen :-)

Heute Nachmittag kommt übrigens noch der Post zu "Wickeln mit Stoff in der Nacht" online.
Schönen Montag euch!!

15.01.2015

Wir wickeln mit Stoffwindeln Teil 2 - Stoffwindelarten und Einlagen

Heute stelle ich euch die verschiedenen Windelarten vor. 
Im Grunde ist es ganz einfach, jede Windel besteht aus einem saugenden Kern und einer auslaufsicheren Hülle, damit die Windel viel Flüssigkeit aufnimmt, kann man zusätzlich eine Einlage rein legen.
Die allermeisten Windeln sind in der Größe verstellbar (mit Druckknöpfen) somit sollten sie die gesamte Wickelzeit über passen. Neugeborene versinken oft trotzdem in ihrem riesigen Windelpaket, hier würde ich auf Mullwindeln mit einer kleinen Überhose zurückgreifen (die gibt es in verschiedenen Größen) bis die anderen Windeln passen. Auch für sehr große Wickelkinder gibt es Stoffwindeln.
Ob Druckknöpfe oder Klettverschluss fragt ihr euch? Druckknöpfe bekommen die Kleinen nicht so leicht selbst auf, sind aber nicht nicht so individuell zu verstellen wie Klett. Klett verschleißt eher, ist aber schnell zu verschließen. Ich persönlich mag Klett lieber. Wie gesagt, das ist Geschmackssache.
Macht euch am besten vor dem ersten Windelkauf Gedanken darüber was euch wichtig ist. Natürliche Materialien, Einfachheit, Preis, Windeln die regional hergestellt werden...
 Nun zu den Windeln.

Komplettwindel: 
Auch All-in-one-Windel genannt, sie ist der Wegwerfwindel in der Handhabung sehr ähnlich, weshalb viele sie ihrem Kind z.B. in die Kita mitgeben, oder zur Oma... Bei den Komplettwindeln ist der saugende Kern mit der wasserdichten Außenwindel fest vernäht, nach Gebrauch kommt die gesamte Windel in die Waschmaschine. Auch in eine Komplettwindel kann man zusätzlich eine Einlage legen, dann hält sie noch länger.
 Wie ihr seht unterscheiden sich auch die Komplettwindeln, vom Aussehen, sie sind aber alle sehr einfach anzuwenden.

 Pocketwindel: 
Die Pocketwindel hat wie man auf dem zweiten Bild erkennen kann, vorne oder hinten eine Öffnung in die man nach Belieben Einlagen reinschieben kann. Das hat den Vorteil, dass nichts verrutschen kann. Wenn man die Windeln vorher stopft, ist sie bei Bedarf schnell umgelegt.

 Höschenwindel: 
Höschenwindeln sind in der Handhabung etwas aufwendiger, weil erst die Innenwindel mit Einlage umgemacht wird und dann noch die Außenwindel. Das kann bei einem kleinen Wirbelwind schonmal zu lange dauern. In der Haltbarkeit sind sie jedoch unschlagbar, daher benutzen wir Höschenwindeln vorallem nachts oder wenn ich weiß, wir kommen jetzt für ein paar Stunden nicht zum Wickeln. Wie unsere Nachtwindel aussieht zeige ich euch im nächsten Post.
Es gibt Außenwindeln aus Wolle, Pull oder Fleece. Pull und Fleece nutzen wir sehr zufrieden, mit Wolle habe ich keine Erfahrung. Obwohl Pull ein Kunststoff ist lässt er immernoch mehr Luft an Babys Po als jede Wegwerfwindel, Wolle natürlich noch mehr.

 Hybridwindel: 
Hybridwindeln schonen den Wäscheberg und den Geldbeutel. Anstatt jedes mal die ganze Windel in die Wäsche zu werfen, wechselt man nur die Einlage, die meist eingeknöpft wird. Die Außenwindel wird nur gewaschen wenn sie wirklich verschmutzt ist, was eher selten passiert. Man braucht also nur wenige Außenwindeln und viele Einlagen.
 Bei dieser Windel liegt die Einlage in einer einknöpfbaren, wasserdichten Tasche.

Einlagen: 
Als sehr saugstark gelten Einlagen aus Bambus und Hanf, sie speichern die Feuchtigkeit sehr gut. Baumwolle und Mikrofaser saugen schnell. Für Kinder die schnell wund werden gibt es Einlagen die die Feuchtigkeit schnell vom Po wegleiten. Wolle/Seide hilft bei der Wundheilung.
Man kann die Einlagen so falten, dass der meiste Stoff an der Stelle liegt an der die meiste Feuchtigkeit austritt. bei Jungs vorne in der Windel um bei Mädchen mittig.

Prefolds: 
Das sind sehr saugstarke Einlagen, mit denen man ein Windelpaket ums Baby falten kann, verschlossen werdem sie mit einer Windelklammer und drüber kommt eine Überhose. Ich habe das noch nie gemacht, bei mir werden die Prefolds als normale Einlage für Die Pocketwindel oder Hybridwindel benutzt. Ich mag sie weil sie wirklich viel Pipi aufnehmen können und schnell trocknen.

Kostengünstige Einlagen sind Mulltücher, Waschlappen (Ikea), kleine Gästehandtücher... Man kann auch aus alten Handtüchern Einlagen selbst nähen, einfach zurecht schneiden und die Kanten versäubern. Bei einem Windelservice bekam ich ein paar gebrauchte Prefolds und Baumwolleinlagen für sehr wenig Geld, vllt ist auch das eine Möglichkeit für euch.

So, jetzt wisst ihr (hoffentlich?) Bescheid über die verschiedenen Windelarten.

Die Nachtwindel muss bei Kindern die nachts viel trinken eine ganze Menge aushalten, wer wickelt schon gerne mitten in der Nacht? Ich nicht. Meine auslaufsichere Methode zeige ich euch im nächsten Post der morgen online kommt
Bis morgen :-)