Home About DIY Blogroll Contact Follow

12.01.2014

Mandelmilch ganz einfach selbst gemacht

Heute gibt es das erste Rezept auf diesem Blog, ich wurde gebeten doch mal zu zeigen wie ich Mandelmilch selbst herstelle. Seit fast 10 Jahren lebe ich jetzt vegetarisch, größtenteils auch vegan, Kuhmilch war immer etwas von dem ich glaubte man könne es nicht ersetzten, es gibt zwar viele Pflanzendrinks auf dem Markt aber die haben alle einen starken Eigengeschmack. Am leckersten und neutralsten fand ich persönlich die Mandelmilch. Leider ist die mit fast 3€ pro Liter ziemlich teuer, darum mache ich sie lieber selbst. Schmeckt genauso gut, hält sich nur nicht so lange (nicht länger als 2 Tage). 
Wichtig ist für dieses Rezept, dass ihr einen guten Mixer habt, wenn er Eiswürfel packt. klappt es bestimmt auch mit Mandeln aber ich übernehme keine Garantie, möchte nicht Schuld daran sein wenn hier reihenweise Mixer abrauchen :-)
(Mein Mixer ist der Personal Blender)
Ihr braucht für 1 Liter Mandelmilch:
- 250g ganze Mandelkerne (mind. 4 Stunden in Wasser eingeweicht)
- 1Liter Wasser
- Agavendicksaft
- Einen leistungsstarken Mixer
- Ein Wäschenetz (gibts in der Drogerie im 2er-Pack für unter 2€)
- Eine große Schüssel
- nicht zu vergessen das Baby das ständig die Schüssel runter wirft :-)

Als erstes mixt ihr die Nüsse zusammen mit dem Wasser, ich musste das mehrmals tun weil mein Behälter nicht groß genug ist. Mixt die Masse lange und gut durch. Lasst etwa 200 ml Wasser übrig.
Das Wäschenetzt wird über die Schüssel gespannt und die Masse hineingeleert.

Nun drückt ihr die Flüssigkeit aus dem Netz heraus (hat doch ein bisschen was vom Melken)
Übrig bleiben die klein gehackten Mandelreste die ihr nochmal mit dem restlichen 200ml mixen könnt um auch noch den letzten Rest "Milch" aus den Kernen zu bekommen. Das ganze wieder durch Netz drücken.

Schmeckt die Milch mit Agavendicksaft ab, je nachdem ob ihr die Mandelmilch für süße oder herzhafte Speisen benötigt, gebt ihr etwas mehr oder weniger Agavendicksaft hinzu. Ich mags gerne süß :-)

 So sieht das Ergebnis aus, hat doch was von Kuhmilch oder?

Für unter 2€ hat man nicht nur einen Liter super leckere Mandelmilch sondern auch noch die zerkleinerten Mandeln, die man gut zum Backen verwenden kann oder man gibt sie in den Smoothie oder ins Müsli... 

Gerne mache ich demnächst noch ein paar Rezepte um euch zu zeigen was man mit der Mandelmilch alles anstellen kann außer sie ins Müsli zu tun. 

Kommentare:

  1. Super Idee! Ich suche schon lange nach einem guten Kuhmilchersatz, kann mich nämlich mit Soja- und Hafermilch nicht wirklich anfreunden..
    Das werd ich definitiv mal ausprobieren :) Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich sehr sehr lecker an ....aber könnte ich nicht auch die gemahlenen Mandeln nehmen ?!?!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm gute frage, müsste man mal ausprobieren..

      Löschen
    2. Das habe ich mich auch gerade gefragt. Seitdem du das mit dem Bananen-Mandelmilch-Shake gepostet hast, mach ich das auch gerne xD

      Löschen
  3. Danke für das Rezept! Ich lebe zwar weder vegan noch vegetarisch, finde es aber gut ab und zu mal neue Alternativen zu testen!
    Ich würde mich freuen, wenn du auch mal ein paar Rezepte dazu preis gibst!
    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Rezept !! Da ich Sojamich und Kuhmilch nicht vertrage, suche ich schon länger nach einer günstigeren Methode als gekaufte Mandelmilch...

    LG Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Ich liiiiebe Mandelmilch und mache die auch sehr gerne selbst :)

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Rezept und mega gute Idee! Ich liebe Mandelmilch total :)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön :) Leider habe ich keinen vernünftigen Mixer für sowas.. Wäre aber mal eine Investition wert!
    Schöner Post!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe deine Mandelmilch ausprobiert....was für eine kleine Sauerei ;-) Da ich nur den Avent Dampfgarer/Mixer habe musste ich die Wasser-Mandelportionen auch nach und nach durchmixen...das Resultat allerdings war einmalig lecker!!! Danke dafür :-) Und auf meinem Wunschzettel landet jetzt definitiv ein größerer vernünftiger Mixer :-)

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar, auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, lese ich doch jeden einzelnen und freue mich darüber!!!